Bei der Kreditbewertung Punkte erzielen - wie hoch ist Ihr "FICO"-Wert?

In der heutzutage immer mehr automatisierten Gesellschaft sollte es Sie nicht überraschen, dass beim Antrag auf eine Hypothek Ihre Zahlungsfähigkeit auf eine einzige Nummer reduziert werden kann. Die ganzen Jahre, in denen Sie Ihre Hypothek, Autoraten und Kreditkartenraten gezahlt haben, können analysiert, bis ins kleinste Detail auseinander genommen, wieder zusammengewürfelt und durchgeschüttelt werden, bis sie eine einzige Messzahl für die Wahrscheinlichkeit ergeben, ob Sie ihren zukünftigen Verpflichtungen nachkommen können.

Alle drei der Hauptkreditauskunftagenturen (Equifax, Experian und TransUnion) verwenden ein sich von einander leicht unterscheidendes System, diesen Wert zu errechnen. Der weit Bekannteste heißt "FICO"-Wert, der nach einem Model der Firma "Fair Isaac and Company" (daher der Name) entwickelt wurde und bei Experian verwendet wird. Das Model, das Equifax benützt, heißt "BEACON", während TransUnion "EMPIRICA" verwendet. Während alle Modelle eine ganze Reihe von Daten, die in Ihrer Bankauskunft verfügbar sind, berücksichtigen, sind die wichtigsten Faktoren jedoch Folgende:

  • Bonitätsgeschichte - seit wann sind Sie kreditfähig?
  • Zahlungsverhalten - zahlen Sie Ihre Rechnungen rechtzeitig?
  • Kreditkartensaldo - wie viel schulden Sie bei wie vielen Kreditkartenkonten?
  • Kreditanfragen - wie oft wurde Ihre Kreditfähigkeit überprüft?

Jedem dieser Punkte und anderen Faktoren werden ein Wert und ein Gewicht zugeordnet. Die Ergebnisse werden addiert und kristallisieren sich dann in einer einzigen Nummer heraus. Die "FICO"-Werte liegen zwischen 300 und 850, wobei höher besser bedeutet. Beim typischen Hauskäufer liegt der Wert normalerweise zwischen 600 und 850.

Die "FICO"-Werte werden aber noch für mehr als nur zur Bestimmung, ob Sie sich für eine Hypothek qualifizieren oder nicht, verwendet. Höhere Werte lassen darauf schließen, dass Sie ein besseres Kreditrisiko darstellen, wodurch Sie sich für einen besseren Hypothekenzinssatz qualifizieren können.

Was können Sie wegen Ihres "FICO"-Wertes unternehmen? Leider nicht viel. Da der Wert auf der lebenslangen Bonitätsgeschichte basiert, ist es schwer, eine signifikante Änderung der Nummer durch Schnelllösungen zu erzielen. Am wichtigsten ist, dass Sie Ihren "FICO"-Wert wissen und dass Sie sicherstellen, Ihre Bonitätsgeschichte ist korrekt. Günstigerweise hat die Firma Fair Isaac eine Internetseite eingerichtet (www.myFICO.com), bei der Sie genau das tun können. Gegen eine angemessene Gebühr können Sie schnell Ihren "FICO"-Wert von allen drei Kreditauskunftsagenturen und Ihre Bankauskunft erhalten. Zusätzlich finden Sie dort hilfreiche Informationen und Werkzeuge, die Ihnen bei der Analyse, welche Schritte wohl die größten Auswirkungen auf Ihren "FICO"-Wert haben könnten, helfen. Jede der Kreditauskunftsagenturen bietet einen ähnlichen Service auf ihren Internetseiten an: www.equifax.com, www.experian.com, und www.transunion.com.

Mit dieser Information bewaffnet, werden Sie ein besser informierter Verbraucher sein und sich in einer besseren Position befinden, die für Sie vorteilhafteste Hypothek zu erhalten.

 

Got a Question?

Do you have a question? We can help. Simply fill out the form below and we'll contact you with the answer, with no obligation to you. We guarantee your privacy.

Your Information
Your Question